Biologischer Zyklus

Biologischen Zyklus

Der Menstruationszyklus (auch Ovarialzyklus, also die Entwicklung eines Follikels des Eierstock) ist ein ungefähr einen Monat dauernder Vorgang im Körper der Frau. Als Beginn eines Menstruationszyklus ist der erste Tag der Monatsblutung fest gelegt worden, weil die Blutung das deutlichste und sichtbare Symtom innerhalb des Zyklus ist. Der Zyklus endet nach der Definition am Tag vor dem Einsetzen der Blutung. Tage mit Schmierblutungen werden nicht als erster Tag der Menstruation verstanden.

Man spricht von einem normalen Zyklus wenn er einen Rhythmus von 28 Tagen durchläuft.Beispiel wenn am 01.01.2001 die Blutung anfängt und am 29.1 2001 die neue Blutung wieder anfängt.Gezählt werden die Tage vom erstan Tag  hier am 01.01.2012 an dem die Blutung kommt bis zum Vortag hier der 28.01.2012 wenn die nächste Blutung kommt.Hier sind es 28 Zyklustage im Rhytmus.

Diese können aber von Frau zu Frau unterschiedlich sein. Die Unterschiede können bei 20 Tage und auch bei bis zu 40 Tage und mehr liegen.

Als normal wird es in so fern gesehen wenn die Regelblung in regelmäßigen Abstand zu gleichen Zeiten auftritt.Wenn der Abstand vom 1.Zyklustag zum nächsten 1. Zyklustag immer gleichbleibend ist. Es können auch zwischen 1 bis 3 Tage unterschied aufweisen für einen noch normalen Zyklus..